Zeitgenoss:innen: Alexander Stutz & Ruth Moser

von Alexander Stutz

++ wegen Krankheit verschoben ++

Podium

Der Regisseur und Autor Alexander Stutz hat in Das Augenlid ist ein Muskel das Thema Kindesmissbrauch in «ein so ernstes wie befreiend lustiges Verkleidungsspiel gepackt» (Berliner Zeitung). Im Stück sind es der Kaugummi, die Matratze oder der Kloss im Hals, die das Tabu und das Trauma aufbrechen. Gemeinsam mit dem Autor und der Schulpsychologin Ruth Moser (Leiterin Zweigstelle Schulpsychologischer Dienst Züriberg) fokussieren wir auf den Alltag: Welche Strukturen tragen zum Schweigen bei? Wo braucht es welche Sensibilisierungsarbeit, um das Thema sexualisierte Gewalt zu enttabuisieren und Opfer zu ermächtigen, sich zu wehren?

Mit
Ruth Moser, Alexander Stutz
Moderation
Philine Erni

Termine

  • Mi 23.11. 20h Zeitgenoss:innen: Alexander Stutz & Ruth Moser Verschoben
  • Do 12.1. 20:45h Zeitgenoss:innen: Alexander Stutz & Ruth Moser