So ein Hund

von Paul Steinmann


Monat für Monat treffen sich die drei Herren, um gemeinsam die feinste Suppe zu essen. Von Frau Hilde mit viel Liebe gekocht und serviert, wird dieses traute Beisammensein durch einen Fremden gestört. Und das, noch ehe die Suppe auf dem Tisch steht. Ein Fremder, der nichts sagt und nur schaut – da bekommen es selbst die drei Herren mit der Angst zu tun.