Daniel
Mezger
Mezger, Daniel
© Jos Schmid

Daniel Mezger (*1978 in Brugg) wuchs in den Glarner Bergen auf. Er absolvierte eine Schauspielausbildung an der Berner Hochschule für Musik und Theater. Ab 2001 mehrere Jahre am Jungen Theater Göttingen engagiert. Seit 2004 arbeitet er als freier Autor, Schauspieler und Musiker in Zürich. Er studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel und ist Sänger bei A Bang And A Whimper.
2008 nahm Daniel Mezger sowohl am DRAMENPROZESSOR als auch an den Werkstatttagen des Burgtheaters Wien teil. Mit Findlinge war er 2009 beim Heidelberger Stückemarkt und das Stück gewann den Preis für das Schreiben von Theaterstücken der Schweizerischen Autorengesellschaft. Balkanmusik wurde in der Inszenierung des Mainzer Staatstheaters zu den Berliner Autorentheatertagen eingeladen und u.a. in Bern und Zürich nachgespielt. Mit seinem Roman Land spielen (Salis 2012) nahm er 2010 am Bachmannpreis teil. Sein Stück Als ich einmal tot war und Martin L. Gore mich nicht besuchen kam lief zunächst «unplugged» 2014 am Schauspielhaus Wien und dann 2015 «remastered» in der Regie von Marie Bues an einer Reihe von Theatern in der Schweiz und in Deutschland.

Werk