Jim - Sieben Dramolette

von Ilma Rakusa

Mit Jim legt Ilma Rakusa Texte für ein Theater vor, das vor allem an Sprache und Sprachen interessiert ist und das deshalb auch jenen Reichtum sucht, der Begegnungen von (oder auch: Szenen mit) Menschen innezuwohnen vermag. Texte also für ein an intelligenten Prozessen und nicht vornehmlich an Ausstattung und schönem Schein orientierten Theater. Und damit vor allem: Texte für Leser, denen es Spass macht, im eigenen Kopfe für Inszenierungen zu sorgen, im Wirbel des gedanklich und sprachlich Möglichen ein eigenes Spiel zu spielen.
Die sieben Dramolette verlangen von ihrem Leser nichts weiter als: Aufmerksamkeit für den Text und die Lust, sich in diesem zu versenken; und dabei mit den Figuren der einzelnen Mikrodramen ein Stück gemeinsamen Weges zu gehen. Um am Ende, wie die Figur des Kindes in dem Dramolett Der Schneehase, vielleicht festzustellen:
«Das Leben ist manchmal zu vulkanisch
Das Leben ist manchmal zu berufstätig
Das Leben ist manchmal zu lang
Das Leben ist manchmal zu klein
Das Leben ist ein Fisch.»
Ilma Rakusas Jim ist ein Buch, das, jenseits von Anstrengung und Bemühtheit, vor allem durch Poesie verzaubert.

ER Sie hat wieder angefangen.

SIE Wieder angefangen. Ein monotones Kratzen ist das, tere-tere-lere-tere-tore, Ich werd halb verrückt.

ER schweigt

SIE Das Hausglück auf eine Grille gründen, das sieht dir ähnlich.

ER An Glück hab ich nicht gedacht. An die Hitze.

SIE nachdenklich
Wo hat es eine solche Hitze gegeben, mit heilem Glast und heissen Winden? Das Meer war weiss, ich schief ohne Laken, nackt. Die Jalousien liessen kein Licht ins Haus, ich tappte auf den Fliesen ins Bad, das Wasser kam lauwarm aus dem Hahn, und manchmal kam keines, und die Katze lag reglos, und erst am Abend drangen Laute herein, der Nachbar summte einen Schlager, Schwalbenschreie, Schwalbenschreie überall, und ich stiess die Jalousie auf, um die Schwalben zu sehen. Irgendwann, ganz plötzlich, verschwanden sie mit dem letzten Schrei.

ER Du warst jung.

SIE Mag sein.

ER Ein August in der Bucht.

SIE Mag sein

ER Das rostrote Haus.

SIE Mag sein.

ER Die Katze hiess Chérie.

SIE Mag sein.

ER Der Nachbar ist tot

SIE Mag sein.

ER Und Jim?

SIE Jim? Leise: Den hat's erwischt. Der war schon immer auf der falschen Seite.

(Leseprobe)

Historie des Stücks