2010 - Die Rückkehr der Bümpliz

von Jens Nielsen

Gestartet im Jahr 2201 ist das Raumschiff «Bümpliz» eben im Begriff auf die Erde zurückzukehren. Die Bremsmanöver sind eingeleitet, der Weltraumbahnhof Bern-Belp ist benachrichtigt, nur die Antwort kommt nicht. Und als sie doch kommt, ist sie anders als erwartet. Es drängt sich der Verdacht auf, dass die «Bümpliz» in ein Zeitloch gefallen und in der Vergangenheit gelandet ist – also in unserer Zeit hier. Während die Besatzung versucht, Commander Streuli aus seiner lebensbedrohlichen Verstarrung aufzuwecken überstürzen sich auf der Erde die Ereignisse. Die Medien haben von der Ankunft der «Ausserirdischen» erfahren, das Militär aller Länder ist in Alarmbereitschaft versetzt, die geistlichen Führer versuchen religiöse Massenhysterien zu beschwichtigen oder anzuheizen. Endlich gelingt es Professor de Spindel, den Commander aus seiner Verstarrung zu holen. Eine wirkliche Verständigung und die Integration der Besatzung in unsere Gegenwart rückt in greifbare Nähe. Da macht Major Hindelbank, selbsternannter Vermittler zwischen Erde und «Bümpliz», eine verstörende Entdeckung…

Historie des Stücks

  • Theater Winkelwiese Uraufführung Regie: Antje Thoms 2010