Hannah
Steffen
Hannah, Steffen
© Johannes Hofmann

Hannah Steffen (*1976 in Heilbronn am Neckar) studierte Neue deutsche Literatur, Philosophie und Soziologie in Kiel sowie ab 1998 Theaterregie an der ZHdK. Mit ihrer Diplominszenierung PARASITEN von Marius von Mayenburg wurde sie an das Regienachwuchsfestival «die Wüste lebt» an die Hamburger Kammerspiele eingeladen. Sie arbeitete als Regieassistentin am Schauspielhaus Zürich u. a. mit Christoph Marthaler und Christiane Pohle sowie am Theater am Turm Frankfurt und Theater Basel mit Tom Kühnel und Robert Schuster zusammen. 2004 gründete sie in Zürich die Gruppe «Friendly Fire Productions». Mit dieser Gruppe brachte sie als Produzentin und Regisseurin zahlreiche zeitgenössische Theaterstücke auf die Bühne (u.a. von Renata Burckhardt, Daniel Goetsch). Nach einem Nachdiplomstudium MAS in Kulturmanagement stiess sie ab 2018 zum neuen Leitungsteam des Schauspielhaus Zürich (Nicolas Stemann/ Benjamin von Blomberg) als deren Referentin sie bis zum Ende der Spielzeit 2021/2022 tätig war. Im Zuge Ihrer Bemühungen um einen Sprachregionen übergreifenden Zusammenschluss zur Stärkung des Schweizer Dramtiker:innenschaffen ist sie u.a. neu Mitglied der Auswahljury des «Luminanza», dem Tessiner Ausbildungsprogramm für Jungdramatiker:innen.

Termine