Dann mach doch Limonade, Bitch

von Kim de l'Horizon

Limonade Bild WW24

Kim de l’Horizon erzählt von fantastischen Wesen, die im Seitenarm eines Monstermagens gefangen sind und mittels unterschiedlicher Competition-Formate ihre Freiheit zurückgewinnen müssen. Dabei gerät das Setting immer wieder gehörig ins Wanken, insbesondere als plötzlich Kim, eine Autor:innenperson, mit ihrem Neffen im Stück auftaucht und mit den anderen Figuren in Wettstreit gerät. Schlurz, die herrschende Stimme im Raum, ist unerbittlich: Alle müssen bei dem Spiel mitmachen, denn nur so können sie aus dieser unheimlichen Welt entfliehen und sich von ihren Zuschreibungen und vorgefertigten Identitäten befreien. 

Dann mach doch Limonade, Bitch ist ein wilder Sprachritt mit lyrischen Elementen und verhandelt aktuelle Diskurse, ohne theoretisierend oder belehrend zu sein.

Mit
Silke Geertz, Newa Grawit, Christoph Rath, Diego Valsecchi, Jojo Kunz
TEXT
Kim de l'Horizon
REGIE
Olivier Keller
SZENOGRAFIE
Dominik Steinmann
KOSTÜM
Tatjana Kautsch
DRAMATURGIE
Patric Bachmann

Aufführungsrechte
Schaefersphilippen

Eine Produktion von Patric Bachmann und Olivier Keller,
in Koproduktion mit dem Schlachthaus Theater Bern und dem Theater Winkelwiese. Gefördert durch Kultur Stadt Bern und Swisslos Kultur Kanton Bern.

Termine

  • Do 21.3. 20h Dann mach doch Limonade, BitchTicket
  • So 24.3. 16h Dann mach doch Limonade, BitchTicket
  • Mo 25.3. 20h Dann mach doch Limonade, BitchTicket