Brexit is my fault

Stand-Up-Performance von und mit Emily Magorrian

Emily Magorrian hat beim Brexit Referendum 2016, der wichtigsten Abstimmung in der jüngeren Geschichte des Vereinigten Königreichs, nicht abgestimmt. Sie ist mit der Prämisse aufgewachsen, wer nicht abstimmt, hat kein Recht seine Meinung zu äussern oder sich zu beschweren; schon gar nicht als Frau. Welche Umstände rechtfertigen es, nicht an einer Abstimmung teilzunehmen? Inwiefern kann eine Berner Theaterkünstlerin schuld sein an den Folgen des EU-Austritts des Vereinigten Königreichs? In ihrer humorvollen Stand-Up-Show geht die Berner Britin den Ursachen für fehlendes gesellschaftliches Engagement auf den Grund – auch und gerade in der Schweiz.

Mit
Emily Magorrian
Endregie
Daniela Ruocco
Outside Eyes
Jonas Egloff, Nina Mühlemann, Kathrin Vesner
Ausstattung
Ernestyna Orlowska
Produktionsleitung
Flurina Brügger, Kathrin Walde
Licht- & Sounddesign
Valerio Rodelli
Mentorat
Kathrin Walde
Assistenz
Felice Stockhammer

In englischer Sprache mit Deutschen Übertiteln.

Gefördert durch Stadt Bern, Kanton Bern, Aargauer Kuratorium, Stanley Thomas Johnson Foundation, Migros Aare, Burgergemeinde Bern, Schweizerische Interpretenstiftung SIS, Gesellschaft zu Ober-Gerwern, Gesellschaft zu Schuhmachern Bern. Dieses Gastspiel wird ermöglicht durch PREMIO – Nachwuchspreis Darstellende Künste.

Termine

  • Sa 25.3. 20h Brexit is my faultTicket Premiere
  • So 26.3. 16h Brexit is my faultTicket