Der neue Prinzenspiegel oder Fanny und Isabella sind tot

von Mass & Fieber

Die Vorstellungen finden bei trockener Witterung im Innenhof unter freiem Himmel statt, bei Regen im Theatersaal.

Willkommen bei Fanny und Isabella von Pearl Beach Coaching! Die beiden beraten die globale Machtelite in strategischer Auftrittskompetenz – frei nach Machiavelli, Hannah Arendt und Bugs Bunny. Heute Abend stellen sie ihr Buch vor: „Der neue Prinzenspiegel (auch für Prinzessinnen geeignet!)“. Dabei wird aus dem Nähkästchen geplaudert. „Wir sind die Fachfrauen für ungewöhnliche Lösungen!“ Doch dann wirken die Ladies beunruhigt. Ihre sämtlichen Internet- Accounts sind nicht mehr erreichbar. Beim telefonischen Störungsdienst landen sie immer in der Limbo-Schleife. Und dann ist da noch dieser Auftrag, vor dem Opa Meyerhold gewarnt hat. Die Suche nach dem Red Sparrow. Die wird sie in ihr Lieblingslokal führen: Die Genfer Karaoke-Bar La Bomba.

Die Zürcher Theatergruppe Mass & Fieber folgt der Traditionslinie philosophisch-clownesker Männerpaare wie Wladimir und Estragon von Samuel Beckett oder Rosencrantz und Güldenstern in der Hamlet-Backstage-Komödie von Tom Stoppard. Hier sind es zwei erfahrene Komödiantinnen: Fabienne Hadorn und Barbara Terpoorten. Ihnen wird ein Stück auf den Leib geschrieben.

Mass & Fieber waren zuletzt mit «Die Mondmaschine» an der Winkelwiese zu Gast. In der Spielzeit 2016/17 inszenierte Niklaus Helbling bei uns «Räuber» nach Robert Walser.

Fotos: Ariane Pochon

Mit Barbara Terpoorten, Fabienne Hadorn Regie Niklaus Helbling Text Brigitte Helbling Musik Felix Huber Choreographie Salome Schneebeli Bühnenbild Eloisa Avila & Rodrigo Guadarrama Bühnenbildassistenz Kirill Tscheluchin, Andrea Castañon Bühnenbildbau Peter Affentranger Kostüme Judith Steinmann Maske Miria Germano Artwork Thomas Rhyner Gast-Stimme Hansueli Tischhauser Regieassistenz Bernadette Reisch Assistenz Gastspiele Leonardo Raab Sound, Gastspiele Mike Hasler Lichtdesign Björn Salzer Produktionsleitung Katharina Wiss Produktion Mass & Fieber Koproduktion Theater Winkelwiese Zürich, Bühne Aarau, Kurtheater Baden  Gastspiele Bühne Aarau, Kurtheater Baden, Zeughaus Theater Brig, Kaserne Basel, Kosmostheater Wien, Ringlokschuppen Mülheim, Kellertheater Winterthur Gefördert durch  Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Pro Helvetia – Schweizer Kulturstiftung, Stanley Thomas Johnson, Ernst Göhner Stiftung, Elisabeth Weber Stiftung, Brida von Castelberg Stiftung, Georg und Jenny Bloch Stiftung, Kulturprozent Migros-Zürich

Information zur Reservation

Die Vorstellungen finden bei trockener Witterung im Innenhof unter freiem Himmel statt, bei Regen im Theatersaal. Da die Kapazität im Theatersaal voraussichtlich stark reduziert sein wird, können wir nur eine beschränkte Anzahl Reservationen anbieten, die für die Schön- und Schlechtwettervariante gelten. Alle weiteren Reservationen gelten nur für die Schönwettervariante und verfallen, sollte die Vorstellung im Theatersaal stattfinden. 

Vorstellungen

Fr, 21.05.2021
20:00
UraufführungAusverkauft
Do, 27.05.2021
20:00

nur für Schönwettervariante

Fr, 28.05.2021
20:00

für Schön- und Schlechtwettervariante

Sa, 29.05.2021
20:00

für Schön- und Schlechtwettervariante

So, 30.05.2021
16:00

nur für Schönwettervariante

Do, 03.06.2021
20:00

nur für Schönwettervariante

Fr, 04.06.2021
20:00

nur für Schönwettervariante

Sa, 05.06.2021
20:00

nur für Schönwettervariante