Ewiges Licht

von Ferruccio Cainero

Ohne Musik ginge es vielleicht. Aber ohne Leiche? Unmöglich!

Eine anarchische Komödie

Dem Bestattungsunternehmer Konrad Nagel droht der Ruin. Niemals hätte er sich träumen lassen, dass sein florierendes Beerdigungsinstitut «Ewiges Licht» wegen des enormen medizinischen Fortschritts je in eine solche Krise geraten würde. Die Menschen leben immer länger. Und wenn sie sterben, lassen sie sich anonym und billig oder im nahen Ausland beerdigen. Trotzdem hat Konrad Nagel noch einmal betuchte Kundschaft an Land ziehen können, sogar ein klassischer Sänger ist gebucht. Aber die Agentur schickt fälschlicherweise den Unterhaltungsmusiker Sebastian Vogelsang. Dieser Fehler ist für beide eine Katastrophe, für die zwei Komödianten Diego Valsecchi und Krishan Krone jedoch ein gefundenes Fressen…

Nach der erfolgreichen Produktion von Dario Fo’s «Bezahlt wird nicht!» folgt nun der zweite Streich. Ferruccio Cainero hat den beiden Schauspielern Diego Valsecchi und Krishan Krone zwei wunderbare Charaktere auf den Leib geschneidert. Entstanden ist eine zeitkritische Komödie mit zwei ungleichen Helden, die sich nicht unterkriegen lassen.

Konzept/Idee Ferruccio Cainero Mit Krishan Krone, Diego Valsecchi Ausstattung Bettina Brunold, Beni Küng Lichtdesign Jens Seiler Produktionsleitung Krone & Valsecchi Gastspiele La Cappella Bern, Klibühni Chur, zeughauskultur Brig-Glis Gefördert durch Kultur Stadt Bern, Kultur Kanton Bern, Kultur Kanton Wallis, Migros-Kulturprozent, SIS Schweizerische Interpretenstiftung, Ernst Göhner Stiftung, Übersetzungsfonds SSA

Vorstellungen

Mi, 10.06.2020
20:00
Do, 11.06.2020
20:00
Sa, 13.06.2020
20:00