Worst Case Szenarios # 3 + 4

Vorträge mit Fallbeispielen

Seit mehreren Jahren durchforscht das Schauspieler-Duo Cathrin Störmer und Andreas Storm die verschiedenen Sphären von Gesellschaft, Kunst und Kultur nach deren gescheiterten Projekten und ästhetischen Abgründen. Schlechte Literatur, billige Filme, plumpe Kunstwerke, peinliche Politik – nichts ist sicher vor dem Forscherdrang der beiden Sammler, auch nicht ihre eigenen Produkte. Dabei scheint in diesem mit Liebe zusammengetragenen Kultur-Müllhaufen immer wieder etwas auf, das sich üblicherweise versteckt: Die Schönheit des Schlechten und Nicht-Perfekten und der Glamour einer unfallmässigen Subkultur.

Nach zwei ausverkauften Abenden in der ersten Spielzeithälfte fahren die beiden bei uns fort mit Teil Nummer 3 und unter dem Motto «Schlechter Sex». So viel zum Thema vorab:
Wenn Studentinnen von eisigen Millionären gepeitscht werden, Novizinnen von strengen Lehrerinnen, Cowboys von wilden Indianern, dann weiss man: Es ist Zeit für schlechten (und auch recht anstrengenden) Sex. Die neue Folge widmet sich bizarrem Paarungsverhalten in Film und Buch, natürlich mit den 50 Schatten des bleiernden Graus, dem schwulen Indianerroman «Rote Männer auf grünen Matten» und der sogenannten «Bibel des lesbischen Sadismus». Dazu plaudern wir über den erotischen Karpfenkalender 2018 und unser Herzensbuch „Gruppensex in der Bundesrepublik.

Nummer 4 folgt am 5. März: Wir sind gespannt, in welche Spähren der Abend gleitet…

Cathrin Störmer arbeitete in der freien Theaterszene, spielte u. a. am Schauspielhaus Zürich und Theater Kanton Zürich und ist seit 2012/13 am Theater Basel engagiert.
Andreas Storm ist seit 1998 freischaffender Schauspieler, Regisseur und Sprecher in Zürich. Er arbeitete an diversen Theatern. Seit der Spielzeit 2010/11 ist er festes Ensemblemitglied am Theater Kanton Zürich. 

Von und mit Andreas Storm und Cathrin Störmer

Vorstellungen

Di, 20.02.2018
20:00
Ausverkauft