Die sieben Brüder

Heinz Stalder

 Frei nach dem Roman von Aleksis Kivi

Finnland feiert am 6. Dezember 2017 den 100. Jahrestag seiner Unabhängigkeit. Zu diesem grossen Jubiläum produziert SRF Aleksis Kivis Roman «die sieben Brüder» als zweiteiliges Hörspiel.

Aleksis Kivi schrieb in der Mitte des 19. Jahrhunderts den ersten in finnischer Sprache verfassten Roman. Von der damals schwedisch sprechenden Elite Finnlands wurde das grosse literarische Werk als derber, ländlicher Klamauk abgestraft. Heute gehören der Schelmen- und Entwicklungsroman unumstritten zur Weltliteratur. Es ist die Geschichte der sieben auf dem Hof Jukola lebenden Brüder, die nach dem Tod des Vaters dem regelkonformen Leben entfliehen und ihre Jugend in der Wildnis austoben. Nach zehn Jahren kehren sie wieder in das Heimatdorf zurück, nehmen ein sittsames Leben auf und gründen Familien.

Das Hörspiel entsteht im Frühjahr 2017, unter der Regie von Päivi Stalder.

Foto: SRF / Matthias Willi

 

 

 

Mit Hanspeter Müller Drossart (Aleksis Kivi/Erzähler), Dani Mangisch (Juhani), Michael von Burg (Aapo), Jonas Rüegg (Tuomas), Aaron Hitz (Simeoni), Joachim Aeschlimann (Timo), Reto Stalder (Lauri), Flurin Giger (Eero) Musik Elia Rediger Ton und Technik Basil Kneubühler Regie Päivi Stalder Produktion SRF 2017

Vorstellungen